fsr125

Anerkennung Stützpunkt

Im Oktober hatten die Freien Schwimmer Rheinkamp unter der Leitung von Werner Weyers im Rahmen des Programms „Integration durch Sport“ zu einem gemeinsamen Wochenende von geflüchteten und deutschen Jugendlichen in die Jugendherberge nach Xanten eingeladen. Am 12. Oktober brach die Reisegruppe auf in Richtung Xanten, auf dem Weg in ein sonniges Wochenende mit sportlichen Aktivitäten.

Seit drei Jahren widmet sich der FSR unter der Federführung von Werner Weyers der Integration im Sport, an diesem Wochenende erhielt er für den Verein die Anerkennungsurkunde des Kreissportbundes Wesel für den Landessportbund NRW als Stützpunktverein im Bundesprogramm „Integration durch Sport“.

Im Rahmen des normalen Übungsbetriebs der Freien Schwimmer sind sowohl an Land und im Wasser 15 Jugendliche im Sportbereich als Gruppenhelfer im Einsatz. In diesen Herbstferien ermöglicht der FSR zwei geflüchteten und zwei deutschen Jugendlichen die Gruppenhelferausbildung, die danach im Übungsbetrieb die Trainer unterstützen werden.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen